Ein Raum, ein Abend, ein Ritual.
Eine eigene Welt.

November comes runnin'… und wir mitten drin. Genau deshalb wollen wir auch im November wieder Seelenverwandte um uns scharen. Freunde, Bekannte und gänzlich Unbekannte und zwar am 12. November 2016. Always welcome. Welcome always

Sun Ra Revisited - The Mike Huckaby Reel-To-Reel Edits

Kaum zu glauben, dass ausgerechnet Sun Ra mit seiner rhythmischen und melodischen Komplexität und Freiheit von vielen House- und Techno-Produzenten als großer Einfluss gesehen wird. Besser verstehen kann man das sicher nach dem heutigen Abend … Einfach weiter lesen.

bag of goodies (Edition 09|16)

Ein Pächterwechsel im Jazzkeller brachte für uns eine kleine Pause und einen Wechsel der Location mit sich. Fortan tanzen wir im Schlachthaus weiter … Einfach weiter lesen.

bag of goodies feat. Chesney (Kolour Ltd. / Faces Rec. / Kalakuta Soul Rec.)

Ein unermüdlicher Vinyldigger, der lieber in staubigen Plattenkisten wühlt, statt sich ne Currywurst zu gönnen. Einer, der sich mühelos zwischen Disco, House und Soul bewegt. Chesney ist ein Biest hinter den Plattentellern … Einfach weiter lesen.

21 Jahre bag of goodies

Lasst uns feiern! 21 Jahre „bag of goodies“. 21 Jahre „Dub Disco Disaster“. Doch gleich vorweg ein Eingeständnis: auch nach einundzwanzig Jahren ist das Tübinger Nachtleben im wesentlichen von zwei Dingen geprägt auf die wir gleich zu sprechen kommen … Einfach weiter lesen.

bag of goodies pres. Rahaan

Der letzte „Bag of Goodies“-Abend für dieses Jahr. Da kann man ruhig mal wieder einen ganz besonderen Gast einladen. Die Wahl viel auf einen unserer Lieblings-Selectors: DJ Rahaan. Dude is dope. Da sind sich alle einig. So dope, dass die großen Clubs Europas mittlerweile sein Wohnzimmer sind - figurativ gesprochen, versteht sich. Eben einer der ganz besonderen Sorte. Einer, der sich mühelos zwischen House, Disco, Boogie und Soul bewegt. Das passt wunderbar, den … Einfach weiter lesen.

bag of goodies (Oktober Edition)

Wir machen jetzt etwas, was man bei einer Partyankündigung eigentlich nicht machen sollte. Weil der Oktober so ein ganz besonderer Monat ist. Herbst eben. Kurze Tage, lange Nächte. Heiße Nächte … Einfach weiter lesen.

bag of goodies pres. Guy Dermosessian

Ob staubig knarzende Grooves oder säuselnde Discoperlen, ob basslastiger Proto-House oder perkussive Afrotunes - Guy Dermosessian weiss, wie man die Tanzfläche zum Schwitzen bringt und einen Club aus den Fugen geraten lässt … Einfach weiter lesen.

20 Jahre bag of goodies

Zwanzig Jahre ‚verruchtes‘ Tanzen durch die Nacht also. Ekstatisch, leidenschaftlich und voller Sinneslust. Das Alltägliche im Licht der Discokugel hinter sich lassen. „Nur mal kurz tanzen gehen …“, um dann doch wieder am frühen Morgen den singenden Vögeln auf dem Nach-Hause-Weg Beifall zu klatschen … Einfach weiter lesen.

bag of goodies (Januar Edition)

Wir haben einen Faible für extremen Groove. Eine Vorliebe für Ausgefallenes, manchmal auch für Kantiges. Basslastiges und staubig Knarzendes gefällt uns auch. Wir nennen das ‚Dub Disco‘. Gibt es natürlich nicht wirklich, also dieses Genre. Ist alles rein erfunden, Wortklauberei. Passt aber wie die Faust auf’s Auge … Einfach weiter lesen.

bag of goodies (November Edition)

Neue Location also. Denn schon beim ersten Betreten wurde klar, welch unglaubliche Schönheit, welch unglaubliche Energie in diesen Räumen steckt. Ungeschliffen und kantig wie ein Rohdiamant, charismatisch auf seine ganz eigene Art. Zu allem fähig, zu allem in der Lage … Einfach weiter lesen.

bag of goodies (August Edition)

Ben Moore, passionierter Tänzer, angehender Stararchitekt und absoluter Dance-Music-Maniac. In Berlin hat sich der gebürtige Amerikaner bereits erfolgreich durchgesetzt. Jetzt ist er gekommen, das Schwabenland zu erobern und schlau wie er ist, hat er sich dazu uns angeschlossen. Einfach weiter lesen.

bag of goodies (Mai Edition)